Ladys Night: Ice Tigers – Augsburger Panther

Am 13.11.2015 trafen die Thomas Sabo Ice Tigers bei einer Zuschauerzahl von 6.062 Fans auf die Augsburger Panther. Bei der legendären Ladys-Night, die in der Arena Nürnberger Versicherung stattfand, schlugen sich unsere Tigers nicht so gut. In der ersten Minute hatte unser Team aus Nürnberg dreimal die Chance zu einen Treffer zu gelangen, die aber leider scheiterten. Die Augsburger Panther nutzten in der Überzahl während der sechsten Minute ihre Chance und gingen mit 0:1 in Führung. Das Tor der Gegner schoss Brady Lamb. In der 10. Spielminute bekam der Spieler Thomas Holzmann von den Augsburger Panthern eine zweiminütige Strafe wegen eines Crosschecks. Diese Chance nutzten die Thomas Sabo Ice Tigers für den Ausgleich, der von David Steckel erzwungen wurde. Schon 58 Sekunden nach dem Ausgleich durch das Nürnberger Team gelang den Augsburgern das nächste Tor, dass von Matt Mac Kay erzielt wurde.

Nach dem ersten Drittel stand es dann 1:2 für die Gäste. Im zweiten Drittel verpassten die Ice Tigers ihre mehrmaligen Torchancen in der Überzahl. Erst in der 30. Minute konnten sie den Ausgleich durch Casey Borer erzwingen. Das Team von Rob Wilson schlug sich Wacker durch die laufenden Spielminuten, doch wie aus dem nichts schossen die Augsburger Panther zwei weitere Tore und gingen mit 2:4 in die letzte Drittelpause.

Gestärkt gingen beide Teams wieder ins Spiel, doch nun mussten die Thomas Sabo Ice Tigers Druck machen, was aber nicht gelang. Trotz eines guten Angriffs der Ice Tigers mit Marco Nowak verpassten die Nürnberg die Chance um aufzuholen. Im direkten Gegenzug schossen die Augsburger das nächste Tor zum 2:5. Leicht angeschlagen und durch unnötige Strafzeiten gegen die Ice Tigers konnten die Panther sogar noch das 2:6 erzielen. Nun heißt es das Spiel genauer zu analysieren, um am Sonntag gegen die Schwenninger Wild Wings einen Auswärtssieg einzufahren.