Thomas Sabo Ice Tigers – ERC Ingolstadt

Am Sonntag den 13.12. empfingen die Tiger den ERC Ingolstadt zum Derby in der Arena Nürnberger Versicherung. Die Partie stand unter dem Motto des Family Day´s und des Teddy-Bär-Toss und wurde vor über 6243 Zuschauern ausgetragen.

Im ersten Drittel konnten die Gäste aus Ingolstadt jedoch schon nach zwei Minuten mit der 0:1 Führung die Euphorie der Fans hemmen. Der Ingolstädter Brandon McMillan konnte nach einem langen Pass den Nürnberger Abwehrspielern davon laufen und Tyler Beskorowany mit einem Rückhandschuss bezwingen. In den folgenden Minuten kam die Heimmannschaft immer besser ins Spiel und erspielte sich einige Torchancen. In der 8. Minute kam es zu einer Überzahlsituation für Nürnberg bei der Steven Reinprecht das Ingolstädter Tor umkurvte und die Abwehr der Gäste verwirren konnte. Durch seinen langen Pass zu Derek Joslin an der Blauen Line ermöglichte er ein gutes Schussfeld für den Nürnberger Verteidiger der mit einem platzierten Schuss ins Eck zum 1:1 Ausgleich traf. Der Anschlusstreffer gab die nötige Motivation um weiter anzugreifen und schon in der 9. Minute legen die Tigers nach. Nach einem präzisen Pass von Brandon Segal auf Murley konnte der Nürnberge den Ingolstädter Torwart Pielmeier überlupfen und die 2:1 Führung perfekt machen

Schon kurz nach beginn des zweiten Drittels, wurden die Nürnberger in ihre Hälfte gedrängt und konnten den 2:2 Ausgleich der Oberbayern nicht verhindern.
Die Tigers zogen sich mehr und mehr zurück und erspielten sich so gut wie keine Möglichkeiten mehr. Auch in Überzahl hat es Nürnberg nicht geschafft die möglichen Chancen sicher zu verwerten und geriet nach einem gut gespielten Konter in Rückstand. Danny Irmen konnte einen abpraller des Nürnberger Torwarts Beskorowany unter Kontrolle bringen und drückte die Schreibe zum 2:3 ins Tor der Tigers.

Auch im letzten Drittel konnte man die harte und konsequente Spielweise der Ice Tigers nicht erkennen wodurch leichte Fehler zugunsten der Ingolstädter entstanden. In der 45. Minute erzielte Brandon McMillan den entscheidenden Treffer zum 2:4 Sieg der Auswärtsmannschaft. In den letzten 15 Minuten ergaben sich für Nürnberg noch einige Chance die jedoch von der starken Abwehr sowie dem Torwart Pielmeier abgewehrt wurden und den verdienten Sieg für Ingolstadt festigte.

Direkt nach dem Spiel wurden die Fangnetze hinter den Toren heruntergelassen und alle Gäste konnten mitgebrachte Teddy Bären auf die Eisfläche werden. Die geworfenen Kuscheltiere sowie eine Geldsumme des Hauptsponsors Thomas Sabo werden in den nächsten Tagen für den guten Zweck weitergegeben.